Post-Extrusion-Systeme

Vom Grund-Extrudat zum fertigen Endprodukt

Obwohl der Extruder das Schlüsselelement des Prozesses zur Herstellung eines extrudierten Produktes ist, stellt sich das eigentliche Extrudat „frisch aus dem Extruder“ quasi als Halbzeug dar.

Es muss weiterverarbeitet werden mittels Durchlauf eines oder mehrerer der folgend benannten Schritte:

  • Schneiden/Formen
  • Trocknung
  • Würzen
  • Kühlen

Erst dann kann es verpackt und ausgeliefert werden.

Das Design und das Layout der Systeme zur Veredelung hängen von vielen Faktoren ab. Deren Wichtigste sind offensichtlich die physischen Charakteristika des Grundproduktes (Größe und Form) und die gewünschten Eigenschaften des Endproduktes.

Schaaf bietet sowohl Systeme an, die in kompakter Bauform die notwendigen Veredelungsschritte in spezifischer Folge leisten, als auch flexible Systeme, die mittels weitem Feld an Weiterverarbeitungs-Sequenzen dem Nutzer Wahl- und Wechselmöglichkeiten bringen.

Unzweifelhaft ist die Weiterverarbeitung ein wichtiger Schritt, um ein Produkt mit einem Aussehen und Geschmack zu produzieren, das beim Verbraucher „ankommt“.